Corona-Virus

Bevölkerung wird regelmäßig und umfassend informiert

Logo_Coronavirus neu

Vorherrschendes Thema in der Bevölkerung ist derzeit der aufgetretene Corona-Virus. Dieser macht vor Ländergrenzen nicht Halt und somit sind auch in Sachsen alle erforderlichen und notwendigen Maßnahmen angelaufen, um die Bevölkerung umfassend zu informieren und zu unterstützen.

Der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hatte am gestrigen Dienstag alle Bürgermeister der Landkreise eingeladen, um die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

Als eine der vorrangigsten Maßnahmen wurden landkreisweit alle großen Veranstaltungen vorsorglich bis auf weiteres abgesagt. Das betrifft für Sebnitz und die Ortsteile die Ortsfeuerwehrversammlungen:

  • Lichtenhain (06.03.2020)

  • Saupsdorf (06.03.2020)

  • Altendorf (06.03.2020)

  • Hinterhermsdorf (07.03.2020)

sowie die Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr der FFW Sebnitz am 03.04.2020.

Des Weiteren wurde eine außerordentliche nicht öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Großen Kreisstadt Sebnitz für heute (Mittwoch, 04.03.2020) einberufen.

Die Bevölkerung wird von Seiten der Stadtverwaltung Sebnitz ständig über alle vorliegenden Informationen über die Homepage der Stadt Sebnitz (www.sebnitz.de/Aktuelles/ Presseinformationen) und die städtische Facebookseite in Kenntnis gesetzt.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind im Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bürgertelefone geschaltet. Diese stehen Ihnen von 08:00 – 18:00 Uhr zur Verfügung. Die Telefonnummern lauten 03501 515-1166 und -1177.

Fragen beantwortet außerdem das Sächsische Staatsministerium für Soziales unter der Telefonnummer 0351 564-58000 von 09:00 – 17:00 Uhr.

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung. Informieren Sie sich auf der entsprechenden Hompage des Robert-Koch-Instituts.

Des Weiteren wird ausdrücklich empfohlen, die kostenlose Bürgerinformations- und Warn-App (BIWAPP) zu installieren. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen und Katastrophenmeldungen für Ihre ausgewählten Orte und den gewählten Umkreis direkt auf Ihr mobiles Endgerät – auf Wunsch mit zusätzlicher Push-Benachrichtigung.