Sebnitzer Ortsteile

Altendorf - Hainersdorf - Hertigswalde - Hinterhermsdorf - Lichtenhain - Mittelndorf - Ottendorf - Saupsdorf - Schönbach

Schmiede Saupsdorf

Saupsdorf

  • Am 1. April 1974 Zusammenschluß oder Eingemeindung von Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain. Im Jahr 1994 kamen Ottendorf und Saupsdorf dazu, die Gem. Kirnitzschtal entstand.
  • 01.10.2012 nach Sebnitz eingemeindet
  • 2007 Anerkennung im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“
  • Freiwillige Feuerwehr Saupsdorf seit 1903
  • 479 Einwohner
  • touristische Besuchermagnete:
    Wachberg, auch „Schweizerkrone“ genannt (496 m), Panoramablick von den Thorwalder Wänden, über die Affensteine mit dem Bloßstock bis zu den Schrammsteinen
    Kirnitzschtal mit Ausgangspunkten für zahlreiche Wanderungen
    Nationalpark Sächsische Schweiz
    1842 geweihte Kirche
    Wanderweg „Prof.-Dr.-Alfred-Meiche-Weg